Vita Christian Moss | Zahntechnikmeister

Berufsausbildung:

  • 1985 Abschluss der Ausbildung im DL J. Kühnbach mit der Gesellenprüfung
  • Berufliche Entwicklung 1985 Berufliche Fortbildung durch namhafte Referenten, starke fachliche Prägung durch die Arbeit von Prof. Gutowski, Prof. Slavicek und M. H. Polz.
  • 1987 Einstieg in die Implantologie durch das IMZ-System
  • 1988 Entwicklung der Titanröhren für Bohr. und CT-Schablonen (nach Recherchen, die ersten weltweit)
  • 1989 Entwicklung des Schraubenkanal - Finishers für das Brânemark- und Steri-Oss-System
  • ab 1990 Referententätigkeit in verschiedenen Bereichen der Implantattechnologie bis heute. Konzepte
    kontrollierter Implantologie, Gestaltung der Suprastruktur, Implantatplanung, Bohrschablonen
  • 1993 Meisterprüfung in Hamburg
  • seit 1993 im kleinen Kreis (10 Personen) in Hamburg selbständig

 Arbeitsgebiete:

  • Implantatprothetik, Festsitzender, sowie kombinierter Zahnersatz, Funktionsdiagnostik
  • 1994 Fachliche Beratung und Entwicklung von Implantat Teilen unterschiedlicher Implantat Anbieter
  • 1996 Entwicklung einer Mikro- Verschraubung für Vollkeramik
  • 1997 Gemeinsames Patent mit Dr. Dr. Edinger, Hamburg zur kontrollierten Veränderung von Titanröhren
    nach CT-Auswertung. Entwicklung der Navigierten Implantologie mittels Ultraschall.
  • 1998 Entwicklung von röntgenopaken Prothesenzähnen mit Merz-Dental
  • 03/2000 Gründung von Sirius Dental Innovations
  • 2000 Entwicklung des Sirius Prothetik Systems zur Bearbeitung von Zro2 Teleskopen im Fräsgerät mittels eigener Turbine und Air Brush für den Silberleitlack.
  • 12/2003 Ausstieg als Geschäftsführer von Sirius Dental Innovations
  • seit 2003 Mitglied in der dental exellence group
  • seit 2004 Mitglied in der Studygroup Prof. Mick Dragoo (als Berater tätig). Schwerpunkt Parodontologie/Implantologie
  • 12/2004 Ausstieg als Mitinhaber der Sirius Dental Innovation 2004 Neuentwicklung von Produktion und Dentalen Geräten, die unter dem Markennamen IMAGO® vertrieben werden.
  • 2005-10 Externer Referent für die Vita Zahnfabrik. Zirkondioxid und der Galvano-Keramikteleskoptechnik nach Dr. Paul Weigl
    Berater und Referent für DCM in Sachen „HOT BOND“  – Vorstellung von „HOT BOND“ auf der Internationale Dental Messe in Köln. HOT-BOND-Schulung von Trainern und Schülern. Vorstellung von „HOT BOND“ auf der Internationale Dental Messe in Madrid Referent Messe „CAD 4 Practice“  in München
    Referent DDT Symposium in Berlin
    Referent Kongress in Tokio
    Referent Kongress in Holland seit 2010 Mitglied in der Studygroup Peers (als Berater tätig),  Schwerpunkt  Implantologie
  • 2010 Mitglied des Konsens CAD4 Practice Medizin- und Zahntechnik
  • 2010 Beiratsmitglied des Verbandes der FDZt
  • 2014 Vizepräsident des Verbandes der FDZt 2001-heute: internationaler Referententätigkeit: Philippinen, Japan, Spanien, Italien, Holland, Belgien, Luxemburg, Schweiz, Östereich, USA, Brasilien,  Russland.

Christian Moss ist Vizepräsident der FDZt, Gründungsmitglied des dental excellence International Laboratory Network und Autor vieler Veröffentlichungen.